Tag Archiv für kandidatin

NEWS: Soros Kandidatin ist gescheitert

Italien hat gewählt und neben viel Hoffnung (die Achse Orbán–Trump wurde gestärkt) und mindestens ebenso vielen Unbekannten (durch die corona- und sanktionsbedingte Teuerung) sticht eine gute Nachricht hervor: Die Globalistin, Soros-Freundin und Abtreibungsfanatikerin Emma Bonino wurde nicht mehr gewählt.

Der häßliche Liberalismus

Emma Bonino, 1948 im Piemont geboren, stammt aus einem gutbürgerlichen Elternhaus. Sie wurde zur Personifikation der Kirchen- und Lebensfeindlichkeit. 

Bonino absolvierte 1967–1972 ein Studium der Sprachwissenschaften mit einer Diplomarbeit über den rassistischen afroamerikanischen Politiker Malcolm X. (1925–1965), Anführer der Nation of Islam. An der Universität schloß sie sich der 68er-Bewegung an und wurde Feministin. 1975 war sie Gründerin des Centro di Informazione Sterilizzazione e Aborto CISA (Informationszentrum Sterilisation und Abtreibung) in Florenz für die Legalisierung der Tötung ungeborener Kinder. Das Lebensrecht der ungeborenen Kinder war damals in Italien noch geschützt, was Bonino ändern wollte. Seither initiierte sie weltweit zahlreiche Kampagnen zur Abtreibungs- und Scheidungsliberalisierung. 

1976 schloß sie sich der Radikalen Partei an.

Die Radikale Partei, gegründet von Marco Pannella und Eugenio Scalfari, dem jüngst verstorbenen Freund von Papst Franziskus, ist eine Splittergruppe linksliberaler Bürgerlicher, die mit der kommunistischen Umverteilung nichts zu tun haben wollen, aber gesellschaftspolitisch mit der Linken übereinstimmen. Das erklärt: warum die Radikalen mit der italienischen Freimaurerei gut vernetzt sind; warum sie, obwohl sie bei Wahlen nur einen Stimmenanteil zwischen 0,2–2,8 Prozent erzielen, überdurchschnittlichen politischen Einfluß ausüben und warum sie, trotz ihrer geringen Zahl, nie Geldsorgen hatten, weil sie durch eine stillschweigende Sonderregelung weitgehend vom Staat finanziert werden. 2017 benannte sich die Radikale Partei in +Europa (Mehr Europa) um, womit die Stärkung der EU gemeint ist.

Quelle: Katholisches.de